Der Tagesablauf

Gefrühstückt wird um 9:15 Uhr, danach folgt das Zähneputzen und dann der Morgenkreis. Dabei zählen wir die anwesenden Kinder und stellen fest, wer fehlt und warum. Wir klären, welche Aktionen den Tag über geplant sind und ob alle Kinder oder ein Teil der Gruppe speziell angesprochen wird. Nun folgt der individuelle Tagesplan, der entweder aus der Kleingruppenarbeit, aus dem Englisch-Kurs, kreativem Gestalten oder einem Ausflug besteht.
Kleingruppenarbeit heißt, dass zur besseren Planung und Förderung der einzelnen Altersgruppen, die Kinder in die Käfergruppe (2-3 Jahre), Igelgruppe (3 bis 4 Jahre), Bärengruppe (4 bis 5 Jahre) und Fuchsgruppe (5 Jahre bis zum Schuleintritt) eingeteilt werden. Für diese Teilgruppen finden regelmäßig spezielle Aktionen und Angebote statt.

Die Fuchsgruppe trifft sich z.B. regelmäßig dienstags am Vormittag zu einer speziellen spielerischen Vorbereitung auf die Schule.

Um spielerisch erste Schritte in der Fremdsprache Englisch zu erleben, bieten wir die Möglichkeit eines Englischkurses an. Der Englischunterricht ist ein freiwilliges Angebot und findet nach Absprache regelmäßig statt.

Von 12:30-13:00 Uhr bekommen die Kinder ihr Mittagessen und um 13:30 Uhr Nachtisch mit anschließendem Zähneputzen. Von 14:00-16:30 Uhr ist freies Spielen, je nach Wetterlage, drinnen oder draußen. Denn ebenso wichtig, wie geplante Aktionen und Angebote, ist uns auch das Freispiel, bei dem die Betreuer/innen den Kindern motivierend und vermittelnd zur Seite stehen, ihnen dabei aber den Freiraum zur Selbstgestaltung eigener Spiele lassen.

Eine tolle Gemeinschaftsaktion und Highlight ist die alljährlich stattfindende dreitägige Fahrt nach Hagen-Berchum für alle Kinder des Kinderspielhauses mit den Betreuer/innen und ganz ohne Eltern. Zusätzlich machen wir mit den Vorschulkindern eine dreitägige Abschlussfahrt.

Alle diese täglichen und nicht alltäglichen Gegebenheiten und Aktionen sind möglich durch das vertrauensvolle Miteinander und die familiäre Atmosphäre im Kinderspielhaus, die uns so einzigartig macht. Viele Kinder halten nach ihrer Zeit im Kinderspielhaus noch lange Kontakt zueinander, selbst wenn sie unterschiedliche Schulen besuchen. Das bestärkt uns darin, dass wir den Kindern einen guten Rahmen bieten, in dem sie soziales Miteinander lernen können und das Selbstbewusstsein jedes Einzelnen gestärkt wird. Bei uns erleben sie einen Alltag voller Spaß und mit vielen Eindrücken, Erfahrungen und Förderung.